Sony Xperia 1 II gegen Huawei P40 Pro Plus im Test

Was bietet die neue Foto-Smartphone-Klasse? IMTEST hat mit dem Sony Xperia 1 II und dem Huawei P40 Pro Plus zwei aktuelle Oberklasse-Geräte getestet und verrät, ob ein Kauf lohnt.
Quelle: IMTEST, Hersteller

Test: Sony Xperia 1 II gegen Huawei P40 Pro Plus

Fotos mit richtig guter Qualität – dass das auch mit einem Smartphone möglich ist, hat zuletzt der große Foto-Smartphone-Test von IMTEST gezeigt. Dort setzte sich das Samsung Galaxy S20 Ultra 5G durch. Das Dreifach-Kamerasystem des Galaxy S20 Ultra 5G mit 100-fach Zoom hatte im Test für qualitativ hochwertige Fotos gesorgt. Dabei überzeugte die Kamera mit sehr guter Detailwiedergabe, hoher Schärfe und natürlicher Farbwiedergabe. Jetzt gibt es neue Konkurrenz mit den Top-Modellen Sony Xperia 1 II und Huawei P40 Pro Plus. Beide Smartphones sind mit aufwendigen Kamerasystemen ausgestattet und versprechen sehr gute Fotos. Wer beim Ringen um die Foto-Krone die Nase vorn hat, zeigt IMTEST im Vergleich.

Das Sony Xperia 1 II im Kameratest

Das vergleichsweise handliche Sony Xperia 1 II bietet ein 4K-OLED-Display mit der Auflösung 3840 x 1644 Pixel im gestreckten 21:9-Format. Somit eignet es sich gut für Filme. Die Kamera selbst watet mit drei Linsen auf, die jeweils eine Auflösung von zwölf Megapixel haben. Dabei liegen die Brennweiten der drei Linsen bei 16 Millimetern (Superweitwinkel; f/2.2), 24 Millimetern (Standard-Weitwinkel; f/1.7) und 70 Millimetern (Tele-Zoom; f/2.4). Dieses vierfache Kamerasystem wurde zusammen mit dem deutschen Optikspezialisten Zeiss entwickelt.

Im Test sorgte die vergleichsweise kleine Auflösung dafür, dass sich schnell bewegte Motive weniger verzerrt einfangen ließen. Die Qualität von Videoaufnahmen war außerdem die etwas bessere im Test. Damit Aufnahmen mit Tiefen-Effekten („Bokeh“) gut gelingen, ist ein zusätzlicher 3-D-Tiefensensor („Time of Flight“) ins Sony Xperia 1 II eingebaut. Zudem lieferte das Kamerasystem im Test bei wenig Licht qualitativ gute Aufnahmen, die nur minimale Ungenauigkeiten in dunklen Bereichen zeigten

Huawei P40 Pro Plus: Kamera im Test

Das edel wirkende Huawei P40 Pro Plus mit Keramikrückseite besitzt ein Fünffach-Kamerasystem, das zusammen mit dem Fotospezialisten Leica gefertigt wurde. Herausgekommen sind dabei eine 50 Megapixel-Linse für die Hauptkamera und ein 100-facher optischer Zoom mit zwei optischen Telekameras (mit Zehnfach- und Dreifach-Zoom). Außerdem beinhaltet das Kamerasystem eine 40-Mega-Pixel-Weitwinkelkamera und einen 3-D-Tiefensensor. Dank seines Doppel-Zooms fing das Huawei P40 Pro Plus bei starker Vergrößerung viele Details ein. Im Vergleich zu den Zoom-Aufnahmen, die mit dem Galaxy S20 Ultra erstellt wurden, waren die Fotos noch einen Ticken schärfer und etwas besser ausgeleuchtet. Alle Aufnahmen zeigten natürliche, kaum verfälschte Farben. Damit liefert die Kamera des Smartphones eine sehr gute Leistung ab.

Sony Xperia 1 II und Huawei P40 Pro Plus im Vergleich

Natürlich wurden die Smartphones nicht nur im Bereich Fotografie genau unter die Lupe genommen. So mussten sich das Sony Xperia 1 II und das Huawei P30 Pro Plus auch Leistungs- und Akkutests unterziehen. Außerdem mussten sie zeigen, wie robust und sicher sie sind.

In den Smartphones stecken aktuelle Top-Prozessoren. Beim Sony ist es der Qualcomm Snapdragon 865 und im P40 Pro Plus der Kirin 990 aus Huawei-eigener Fertigung. In Tempotests mit dem Benchmarkprogramm Geekbench 5 setzte sich das Sony Xperia 1 II mit der vergleichsweise höchsten Rechen- und Arbeits-Geschwindigkeit gegen das Huawei durch. Die beste Grafikleistung bot ebenfalls das Xperia 1 II. Für noch mehr Tempo unterstützen beide Geräte den neuen Datenstandard 5G, der schnelles Internet mit sich bringt.

Der Akku des Huawei hat eine Kapazität von 4200 mAh. Ein Akku-Testscript attestierte dem Smartphone eine Laufzeit von über elf Stunden bei regelmäßiger Nutzung. Dazu gehörte surfen, Videos schauen und Nachrichten texten. Mit dieser Akkulaufzeit konnte das Sony Xperia 1 II nicht ganz mithalten. Entwickelt wurde der Akkutest vom unabhängigen Testlabor OBL.

Beide Smartphones sind Nach IP68 zertifiziert. Das bedeutet, dass sie vor Untertauchen bis zu einer Wassertiefe von 1,5 Metern geschützt sind. Somit sind beide Geräte robuste Begleiter.

Zum Entsperren des Displays setzt Sony beim Xperia 1 II auf einen sicheren Fingerabdrucksensor, der in einer seitlichen Taste untergebracht ist. Die Entsperrung per Gesichtsscan („Face Unlock“) im Huawei P40 Pro Plus soll sich laut Experten hingegen recht einfach überlisten lassen.

Wie beim Tablet MatePad Pro 10,8 muss der Nutzer auch beim Huawei P40 Pro Plus auf Google-Dienste wie App-Store oder Gmail verzichten. Huawei versucht das zwar mit eigenen Apps und einer Suchfunktion (Petal Search) zu kompensieren, schickt die Nutzer aber teils auch an wenig Vertrauen erweckende Quellen für App-Downloads. Zudem braucht die Umgewöhnung auf die besonderen Apps ein wenig Zeit. Im Vergleich zum Sony-Modell ist das ein großer Nachteil.

FAZIT

Die beiden Smartphones punkten je mit guter Foto-Qualität. Dank einfacherer Handhabung und seines sehr hellen 4K-Displays reichte es für das Sony Xperia 1 II für eine Platzierung knapp vor dem Huawei P40 Pro Plus. Zudem erzielte es höhere Arbeitsgeschwindigkeiten und eine bessere Grafikleistung. Beim Huawei stehen weniger Apps zur Verfügung und die Menü-Bedienung ist etwas gewöhnungsbedürftig. Das sorgt im Vergleich zum Sony für Minuspunkte. Dafür punktet es mit einem ausdauernden Akku. Beide Smartphones sind aber gut verarbeitet und spielen zurecht in der Oberklasse mit. Wer sich nach einem guten Gerät für weniger Geld umsehen möchte, findet entsprechende Testergebnisse im Vergleichstest für Smartphones unter 500 Euro.

Horst Schröder IMTEST Experte
Horst Schröder
IMTEST-Experte
IMTEST
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Share on pinterest
Neue Tests
Ähnliche Tests

Testergebnis teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on pinterest
Pinterest