So testet IMTEST PCs & Notebooks

IMTEST prüfte, maß und verglich die Leistungen der Kandidaten in fünf wichtigen Bereichen von Akku bis Temperatur. So liefen die Tests im Detail ab:

Akkutests: Die Akkulaufzeit wurde in drei Bereichen gemessen:

Video: Dauerschleife eines YouTube-Videos in Full-HD-Auflösung.

Arbeiten: Simulation verschiedener Büro- und Multimedia-Arbeiten mithilfe des Testprogramms PCMark.

Spielen: Für den Praxistest wurden fast elf Terabyte Spiele-Daten installiert. Ein Teil des Tests: Dauerdurchlauf einer Szene von „The Witcher 3“. Alle Tests wurden dreimal wiederholt, um Messungenauigkeiten auszugleichen.

PCMark: ein Benchmark-Programm zur Messung der Arbeitsleistung.

Tonqualität: Bei Notebooks wurden Hörtests in einem schallgedämpften Heimkinoraum unter Alltagsbedingungen durchgeführt, um die Qualität der eingebauten Lautsprecher zu testen. Zudem wurde die Audioqualität aller PCs und Notebooks sowohl an hochwertigen Kopfhörern (Bose 700) als auch an einer Dolby-­Atmos-fähigen Anlage über 11.2-Kanal-Verstärker von Marantz getestet.

Lautstärke: Die Lautstärke der Geräte unter Last wurde mit einem Dezibelmessgerät gemessen.

Temperatur: Auf Desktop-PCs wurde die Temperatur mithilfe des Programms Core Temp gemessen. Bei Notebooks kam ein spezielles Temperaturmessgerät zum Einsatz, das die Temperatur der Oberseite (Tastatur) misst.

PCMark: ein Benchmark-Programm zur Messung der Arbeitsleistung.

Tonqualität: Bei Notebooks wurden Hörtests in einem schallgedämpften Heimkinoraum unter Alltagsbedingungen durchgeführt, um die Qualität der eingebauten Lautsprecher zu testen. Zudem wurde die Audioqualität aller PCs und Notebooks sowohl an hochwertigen Kopfhörern (Bose 700) als auch an einer Dolby-­Atmos-fähigen Anlage über 11.2-Kanal-Verstärker von Marantz getestet.

Lautstärke: Die Lautstärke der Geräte unter Last wurde mit einem Dezibelmessgerät gemessen.

Temperatur: Auf Desktop-PCs wurde die Temperatur mithilfe des Programms Core Temp gemessen. Bei Notebooks kam ein spezielles Temperaturmessgerät zum Einsatz, das die Temperatur der Oberseite (Tastatur) misst.

Temperaturmessungen: genommen an der Oberseite von Notebooks.

3-D-Leistung: Leistungstests der Testgeräte wurden in folgenden Konfigurationen durchgeführt:
Bei Notebooks wurden Tests stets in den bildschirmeigenen Auflösungen
durchgeführt. Bei den meisten Notebooks war dies Full HD, in einzelnen Aus­nahmen wie dem Asus Zephyrus G14 oder dem Razer Blade Pro 17 auch bis zu QHD und 4K. Tests in QHD (1440p) wurden auf einem 32-Zoll-Curved-Spiele-Monitor (Samsung C32HG70) durchgeführt. Tests in 4K (2160p) wurden auf einem 75-Zoll-Flachbildschirm (Samsung Q8C) sowie einem Sony VPL-VW760ES Heimkinoprojektor mit 4K-Auflösung durchgeführt. Auch hier wurden alle Tests insgesamt dreimal wiederholt, um Messungenauigkeiten auszugleichen. Verwendete Spiele-Testprogramme und Spiele: 3DMark, Assassin’s Creed: Odyssey, Far Cry 5, Shadow of the Tomb Raider, Metro: Exodus, Wolfenstein: Youngblood, Doom Eternal, The Witcher 3, GTA V und Fortnite. Diese Auswahl stellt eine praxisnahe Mischung aus aktuellen und bereits etwas älteren Titeln dar.

Beitrag teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on pinterest
Pinterest