Vertikaler Fernseher von Samsung: The Sero im Test

Ein neuartiges TV-Erlebnis bietet Samsung mit „The Sero“. Denn das Gerät lässt sich hochkant drehen. Was diese Funktion soll und wie gut Samsungs „The Sero“ im Test abschneidet hat IMTEST herausgefunden.
Produktdetails

Hochkant-TV von Samsung: The Sero für Social Media

Zunächst der heimische Markt – im Fall des Hochkant-TVs von Samsung „The Sero“ ist das Südkorea –, dann andere Teile der Welt. Den Verkauf seines 43-Zoll-Social-Media-Fernsehers hat Technik-Gigant Samsung schon 2019 gestartet. Nun gibt es das Gerät auch in Deutschland – für knapp 1.560 Euro. Auf den ersten Blick erscheint das sehr teuer.

Doch dafür bekommt der Käufer ein neuartiges TV-Erlebnis: Denn der Bildschirm des Fernsehers lässt sich je angezeigtem Inhalt per Fernsteuerung ins Hoch- oder Querformat drehen. Samsung will mit „The Sero“ eine Zielgruppe ansprechen, die „mobilen Content im Großformat“ erleben möchte.

Fernseher im Test: Das kann Samsungs „The Sero“

Im Test ließen sich Inhalte, Apps und Social Media von einem kompatiblen Smartphone (Samsung Galaxy S20 Ultra) flüssig und in guter Qualität im Vollbildmodus auf den TV-Schirm übertragen. Durch die vertikale Ausrichtung des Samsung „The Sero“ sind die Oberflächen der Apps vollständig und hochauflösend dargestellt.

Ob in der Hochkant-Ausrichtung oder horizontal, für den Samsung „The Sero“ gilt: Der QLED-Bildschirm schafft eine scharfe und detailreiche Wiedergabe. Mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten bietet der TV nicht umsonst eine 4K-Auflösung. Dennoch gibt es einen kleinen Schwachpunkt. Der Bildschirm ist ziemlich verspiegelt, was das Fernseh-Erlebnis mindert, wenn der Raum nicht gut abgedunkelt ist.

TV von Samsung: The Sero ist ein Schwergewicht

Der Aufbau des Samsung „The Sero“ war wegen des recht hohen Gewichts von 33,3 Kilogramm mit Standfuß etwas kompliziert – allein gelang das nicht immer. Außerdem fällt das Kunststoff-Gehäuse des Fernsehers negativ auf. Es wirkt billig und wird dem hohen Preis optisch nicht gerecht. Wenn der Aufbau geschafft ist, kann es direkt losgehen. Zur Ersteinrichtung ist aber neben der Fernbedienung ein Smartphone mit Android (ab Version 6) oder iOS (ab Version 10) erforderlich.

FAZIT

Samsung ist mit „The Sero“ ein sehr interessanter TV gelungen – mit innovativem Drehkonzept für den Bildschirm. Er zeigt im Test ein tolles Bild und bietet richtig guten Klang, ist aber ganz schön schwer und etwas zu teuer.

PRO

Alles, was ein TV braucht: guter Sound, sehr tiefes Schwarz und hohe Helligkeit.

Kontra

Viel Kunststoff: Das Gehäuse des The Sero wirkt etwas billig.

IMTEST ERGEBNIS: gut 2,3

Testergebnis teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on pinterest
Pinterest

Weitere Tests

Xiaomi stellt neue Mittelklasse vor: Redmi Note 10 Pro

Xiaomi präsentiert starke mittelklasse: REDMI NOTE 10 Xiaomi stellt seine neue Note-10-Reihe vor. Die Hardware klingt vielversprechend, die Geräte bleiben dabei erstaunlich günstig. Produktdeatils Preis: 279-329 Weitere Infos: www.mi.com/de Xiaomi stellte am 4. März 2021 nicht eines, sondern gleich vier

Weiterlesen »
Oppo X 2021 mit rollbarem Display

Oppo X 2021: Der rollende Smartphone-Bildschirm

Smartphone-Hersteller Oppo will mit dem X 2021 ein neuartiges Geräte-Konzept noch in diesem Jahr auf den Markt bringen. Produktdetails Preis: noch offen Weitere Infos: www.oppo.com/de Neue Bildschirm-Lösungen für Smartphones bieten bereits das Samsung Galaxy Z Flip und das neue Surface

Weiterlesen »