Test: Philips OLED+934 65″

Produktdetails

TV mit extras

Zum Philips gibt es Ambilight und eine Soundbar inklusive. Das sorgt für tolle Unterstützung des Bildes durch Hintergrundbeleuchtung und kräftigen Klang. Der Aufbau des TVs war etwas komplizierter als bei der Konkurrenz von Samsung und LG. Beim Philips wird zusätzlich die mitgelieferte Soundbar am Standfuß montiert. In der Praxis scheint der TV durch dieses Konstrukt dann zwar zu schweben (siehe Foto oben), steht aber auch recht wackelig auf dem TV-Tisch oder Regal.

Die Smart-TVs von Philips und Sony können dank Android TV auf den Google Play Store zugreifen und sich dort einer großen Auswahl an Apps bedienen – das klappt auch mit integrierter Sprachsuche.

Die Bildqualität des Phillips ist ebenfalls sehr gut, aber bei Referenz-Fotos schneidet der Phillips im Vergleich mit dem Samsung und LG schlechter ab. Dafür macht das TV-Schauen mit dem eingebauten Ambilight viel Spaß. 

philips oled934 65 aufbau
Die Inbetriebnahme des Philips-TV war etwas kompliziert, da die mitgelieferte Soundbar als Ständer fungiert.
philips oled934 65 fernbedienung
Die Philips-Fernbedienung funktioniert wie die Fernbedienung von Sony per Bluetooth und bietet alle wichtigen Tasten gut sortiert. Zusätzlich gibt es noch eine Taste für Netflix und Rakuten TV, außerdem kann der Fernseher per Google Assistent gesteuert werden.

FAZIT

PRO

Der TV wird mit einer eigenen Soundbar und eingebautem Ambilight geliefert.
Die Tonqualität ist richtig gut.
Die Bedienung ist durch Android-TV sehr leicht

Kontra

Die Verpackung ist nicht Umweltfreundlich (großflächig lackiert, sehr viel Plastik, angemessen viel Styropor)

IMTEST ERGEBNIS:        gut 2,1

Fotos: IMTEST, Hersteller

IMTEST
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Share on pinterest
Neue Tests
Ähnliche Tests

Testergebnis teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on pinterest
Pinterest

TV-Geräte im Test