Die Maus für den Mac: Logitech MX Anywhere 3 im Test

Für das zügige Bedienen von PC oder Notebook ist eine Maus hilfreich. Mit der Logitech MX Anywhere 3 hat der Hersteller ein neues Modell herausgebracht, das auch an Macs funktionieren soll. Ob das klappt und wie gut die Maus ist, zeigt der Test.
Produktdetails

Logitech MX Anywhere: Test der Bedienung

Logitechs neueste Kompakt-Maus eignet sich perfekt für Unterwegs oder kleine Hände. Der Namenszusatz „für Mac“ ist irreführend, da sie per Bluetooth oder Logitech-Empfänger auch unter Windows einwandfrei funktioniert. Besagter Empfänger ist im Lieferumfang der Logitech MX Anywhere 3 nicht enthalten. Ihre Stärken liegen klar in der Funktionsvielfalt:

Das magnetische Mausrad erlaubt sowohl sehr präzises, schrittweises Blättern als auch bei stärkerer Bewegung ein flottes Scrollen etwa ans Ende einer Internetseite. Zudem lassen sich die zwei Seitentasten anpassen: Beim Surfen im Internet springt man damit vor und zurück, bei Office kann per Druck die letzte Änderung rückgängig gemacht oder wiederholt werden.

Die Logitech MX Anywhere 3 ist überzeugend vielseitig

Für viele Programme gibt es zur Nutzung der Maus angepasste Profile. Genial an dem Gerät: Die Logitech MX Anywhere 3 lässt sich mit drei verschiedenen PCs, Macs oder sogar Tablets koppeln. Somit erlaubt die Maus ein einfaches und schnelles Wechseln zwischen mehreren Geräten. Aufgeladen wird die Maus per USB-C. Der Akku hält bei täglichem Betrieb über zwei Monate durch und ist innerhalb von 5 Stunden komplett aufgeladen. Dank eines 4000-DPI-Sensors ist die Steuerung zudem sehr präzise. Beim IMTEST-Praxistest funktionierte sie perfekt auf allen Oberflächen wie Mauspad, Schwarzglas-Schreibtisch oder Stoffcouch.

FAZIT

Große Funktionsvielfalt, präzise Steuerung, einfache Bedienung – das sagt schon fast alles. Die nur 95 Gramm leichte Logitech MX Anywhere 3 passt perfekt in kleine Hände. Für große Hände ist die Maus etwas zu filigran. Hier eignet sich die MX Master 3 besser, wie der Test zeigt.

PRO

Handlich, sehr präzise Steuerung und zahlreiche Extrafunktionen.

Kontra

Für große Hände etwas zu klein, mit knapp 90 Euro kein Schnäppchen.

IMTEST ERGEBNIS: gut 1,7
IMTEST
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Share on pinterest
Neue Tests
Ähnliche Tests

Testergebnis teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on pinterest
Pinterest

Weitere Tests

Mobilfunktarife im Test

Die besten Mobilfunktarife für die Familie im Vergleich

Vom Grundschüler bis zum Teenager: Ohne Smartphone geht (fast) nichts mehr. Daher müssen auch für die Kinder Mobilfunktarife her. IMTEST erklärt mit einem Vergleich, für wen sich welcher Smartphone-Tarif eignet. Mobilfunktarife-Vergleich: Welcher Tarif ist familientauglich? „Papa, ich habe schon wieder

Weiterlesen »