1. IMTEST
  2. /
  3. Einzeltests
  4. /
  5. Haushalt
  6. /
  7. Infrarot-Thermometer: Berrcom JXB-182 im Test

Infrarot-Thermometer: Berrcom JXB-182 im Test

Mit dem Infrarot-Thermometer von Berrcom soll Fiebermessen kontaktlos und präzise funktionieren. Ob und wie gut das klappt, zeigt der Test von IMTEST.
Produktdetails

Das Infrarot-Thermometer Berrcom im Überblick

Kontaktloses Fiebermessen ist gerade bei Kindern angenehmer und einfacher als wenn ein direkter Kontakt bestehen muss. Das Infrarot-Thermometer von Berrcom funktioniert eben so. Berrcom ist ein asiatischer Hersteller im Bereich Gesundheit und hat sich auf Fieberthermometer spezialisiert.

Hier die wichtigsten Merkmale des Fieberthermometers auf einen Blick:

  • LCD-Display mit drei Farbenanzeige
  • 32 Speicherplätze für Temperaturen
  • Schutzklasse IP22 (Tropfwasser geschützt)
  • Signalton ein- und ausschaltbar
  • funktioniert mit Batterien (2 x AAA)
  • automatisches Ausschalten

Im Lieferumfang ist zu dem eine Betriebsanleitung enthalten – allerdings nicht auf Deutsch. Das gab schon mal Abzüge im Testpunkt „Temperaturmessung durch Anwender“. Wie gut es aber funktioniert und Fieber misst, ist eine andere Frage.

Einstellungssache: Beim Berrcom-Thermometer lässt sich der akustische Alarm auf Wunsch ein- oder ausschalten.

Infrarot-Thermometer von Berrcom im Einsatz

Das kontaktlose Infrarot-Thermometer von Berrcom ermöglicht eine hohe Präzision bei Fiebermessungen. Das Gerät kann sowohl die Stirntemperatur als auch die Körpertemperatur ermitteln und es kann die Oberflächentemperatur von Objekten ermitteln. Dafür lässt sich das Thermometer einfach umschalten.

Was prima funktioniert: Wenn Fieber gemessen wurde, wechselt die Anzeige auf dem Flüssigkristall-Bildschirm des Fieberthermometers von grün nach rot. Um über Änderungen der Körpertemperatur auf dem Laufenden zu bleiben, können Temperaturwert mit einem Klick abgespeichert werden. 32 freie Speicherplätze sind dafür im Berrcom vorhanden.

Ähnlich gut wie das Berrcom, funktioniert das Braun NTF 3000. Dieses Fieberthermometer punktet zudem mit einer flexiblen Nutzung: Es kann sowohl kontaktlos als auch über Berührung bei Ohr und Stirn Fieber messen.

FAZIT

Das Infrarot-Thermometer von Berrcom misst kontaktlos einfach und zuverlässig. Einzige Kritikpunkte sind die Betriebsanleitung und dass Selbstmessungen nicht ganz so einfach sind.

PRO

Nach Schutzklasse IP22 ist das Fieberthermometer gegen Tropfwasser geschützt.

Kontra

Bei Selbstmessung auf der Stirn ist das Display schwer einzusehen.

IMTEST ERGEBNIS: gut 2,2

Fotos: Hersteller, IMTEST

Testergebnis teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on pinterest
Pinterest