DIGITALER MINI REISKOCHER

Reishunger
Produktdetails

Für das Gerät mit 0,6 Liter Fassungsvermögen kann bis zu vier Portionen (ca. 450 Gramm) auf einmal zubereiten. Die Bedienung ist mit sechs Knöpfen übersichtlich, sechs Modi für verschiedene Reissorten und Zubereitungen sowie die Funktionen „Backen“ und „Dämpfen“ sind umfangreich. Im Handbuch gibt es Empfehlungen zum Verhältnis Reis-Wasser und als Plus einen Timer, mit dem sich die Zubereitung bis zu 24 Stunden im Voraus planen lässt. Vier Versuche stehen auf dem Plan: Standard-Basmatireis mit gleichzeitig gedünstetem Gemüse, schwarzer „Nerone-Reis“, Eierlikör-Kuchen und Milchreis. Der Basmati ist perfekt gegart, das Gemüse nach gut 25 Minuten laut Programm natürlich zu gar. Hier müssen die Garzeiten also gut abgestimmt werden. Der mitgelieferte schwarze „Nerone-Reis“ benötigt 40 Minuten laut Packungsangabe. Mit dem empfohlenen Programm „Brown“ war er nach dieser Zeit bereits zu gar und noch sehr feucht. Kuchen kann der Apparat auch? Nicht in den vorgeschlagenen 50 Minuten. Das arme Küchelchen kommt sehr flach und noch etwas klitschig aus der Form. Letzter Versuch: Milchreis, der aber nur bedingt köstlich gerät.

FAZIT

Kein Test gelingt schneller als auf dem Herd, kein Test verläuft besser als mit dem Kochlöffel in der Hand. Eigentlich war nur der Basmatireis so richtig gelungen, allerdings mit deutlich mehr Zeitaufwand.

PRO

Das Gerät ist handlich, nimmt wenig Platz weg und ist gut zu bedienen.

Kontra

Zubereitungsergebnisse lassen zu wünschen übrig.

IMTEST ERGEBNIS: befriedigend 3,1

IMTEST
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Share on pinterest
Neue Tests
Ähnliche Tests

Testergebnis teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on pinterest
Pinterest
IMTEST
Neue Tests
Ähnliche Tests